Der 100. eindeutige Besucher

Die Landung auf einem unbekannten Blog ist wie die Landung auf einem fremden Planeten. Umso mehr habe ich mich über den ersten Besucher gefreut. Am 28. August war es soweit: Der erste Mensch betrat meinen Blog. Am 3. November dann konnte ich den 100. Besucher begrüßen. Ist das viel, ist das wenig?

Angesichts der unendlichen Weite des World Wide Web ist mir das eindeutig egal. Ich deute es als Erfolg: Von Null auf 100 in gut zwei Monaten. Ein kleiner Schritt für die Menschheit, ein großer Sprung für mich. Gefreut habe ich mich auch über die durchschnittliche Verweildauer von fast fünf Minuten pro Besucher (präzise 00:04:47). Offensichtlich kommt etwas von dem an, was ich poste. Was will ich mehr? Und inzwischen sind es ja auch schon 105 eindeutige Besucher…