Die Kraut, die sich was traut

Seit vergangenem Freitag wissen wir, dass es das »Krautreporter-Magazin« geben wird. Die Krautreporter hatten sich getraut, auf 15.000 Unterstützer zu hoffen. Sie hatten auf die Crowd gesetzt und…

…wurden mit 900.000,- Euro belohnt. Gesammelt wurde einen Monat lang und gesammelt wird immer noch, denn immer noch kommen neue Unterstützer dazu. Inzwischen ist das Startkapital auf über eine Million Euro gewachsen. Über 17.000 Unterstützer!

Ich wünsche viel Glück! Aber ich wünsche nicht nur Glück, ich wünsche mir auch zeitnahe Information, was bei den Krautreportern gerade passiert.

Online ließe sich das ja gut machen. Leider aktualisiert sich bei meinen regelmäßigen Besuchen auf https://krautreporter.de/das-magazin aber nur die kleine große Zahl oben links auf der Startseite. Wo sind die aktuellen Infos zum aktuellen Tun der Krautreporter? Habe ich was übersehen? Bitte mehr dazu sagen, was läuft. Die Crowd ist neugierig. Sie gibt nicht nur. Sie will auch gefüttert werden. Sie will teilhaben.

Lasst mich an Eurem Erfolg teilhaben, liebe Krautreporter. Jetzt.

Autor: Holger Schaeben, Ghostwriter, Journalist, Schreibkraft