Tagebuch eines ungelesenen Buches

22. Eintrag, 15. April 2013 (Bildquelle © virtua73/Fotolia)

 

Die Ereignisse überschlagen sich: Mein Buch erscheint doch schon früher, doch nicht erst am 3. Juni, sondern offiziell bereits am…

…6. Mai. In Worten: sechster Mai Zweitausendunddreizehn. Genau ab diesem Tag, es ist ein Montag, ist mein Buch lieferbar. Dann kann man es online wie offline kaufen; bei Amazon genauso wie beim Buchhänder um die Ecke. Leser können es als gebundene Ausgabe nach Hause tragen oder als eBook downloaden – selbstverständlich in allen Leseformaten. Und die Ungeduldigen sollen wissen: Da wie dort werden ab heute bereits Vorbestellungen entgegengenommen. Also, geht in den Buchladen, geht in den Online-Buchshop. Denn dieses Buch kann jeder guten Gewissens kaufen, lesen, verschenken und weiterempfehlen. Es wurde von A bis Z von heimischen Arbeitskräften in 100 Prozent reiner Landarbeit hergestellt: geschrieben im Bayerischen Oberland, lektoriert im Land Hamburg, kritisiert im Land Berlin, gestaltet im Rheinland, gedruckt und verlegt im Münsterland. Und damit hinterer niemand sagen kann, er hätte von all dem nichts gewußt, hier noch mal die Fakten zum Mitschreiben: 6. Mai, Montag, mein Buch erscheint. Autor: ich. Titel: »Es st ein hartes Leben in der Provinz. Aber einer musste es tun.«
Danke! Jetzt geht hinaus, Ihr Männer und Frauen, ruft es Euren Mitmenschen zu, verbreitet die frohe Botschaft, damit mein Buch nicht ungelesen bleibt, vor allem aber: gehet hin und kaufet! ––– Ihr werdet es sehr gut finden.

Sehr gut finden auf buchhandel.de: http://www.buchhandel.de/default.aspx?strframe=titelsuche&caller=vlbPublic&nSiteId=11&Func=Search&stichwort=Es+ist+ein+hartes+Leben+in+der+Provinz

Sehr gut finden auf amazon.de: http://www.amazon.de/ist-ein-hartes-Leben-Provinz/dp/3869918624/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1365602528&sr=8-1&keywords=Es+ist+ein+hartes+Leben+in+der+Provinz

 Oder lasst es für Euch finden. Sehr gut eignet sich dafür Euer Buchhändler vor Ort. Ihr tut ihm damit etwas sehr Gutes.