Tagebuch eines ungelesenen Buches

4. Eintrag, 28. Januar 2013 (Bildquelle © virtua73/Fotolia)

 

Ich habe das Buch mindestens tausend und einmal gelesen. Meine Lektorin hat es gelesen, meine Kritikerin, meine Frau. Gestern habe ich das ganze Buch auch noch mal gelesen. So ganz…

…ungelesen ist es also nicht. Es ist jetzt in einem loseblättrigen Zustand; Manuskript genannt. Es ist noch kein Buch. Wieder Korrekturen.