10 todsichere Tipps wie man einen Bestseller landet

Wie 20.000 Exemplare oder mehr drin sind: MEER JUNG FRAU; lesen Sie hier die 10 todsicheren Tipps wie man einen Bestseller landet und Sie wissen mehr. Oder lesen Sie MEER JUNG FRAU, denn da haben Sie und ich todsicher mehr davon (Bildquelle © hs)

1.) Kaufen Sie die gesamte Erstauflage Ihres Buches auf. Wenn Sie nicht über die nötigen Barmittel verfügen, lassen die Auflage von…

…einem reichen Freund aufkaufen. Machen Sie es genauso mit der zweiten und jeder weiteren Auflage.

2.) Schenken Sie Ihr Buch Ihrem Friseur. Sie wissen ja: waschen, legen, tratschen.

3.) Sobald Ihr Buch auf dem Markt ist, besuchen Sie jede Buchhandlung in Deutschland, schmuggeln Sie Ihr Buch auf den Büchertisch. Das ist der Tisch, auf dem der Buchhändler die Bücher präsentiert, die sich am besten verkaufen.

4.) Schreiben Sie ein Sachbuch anstelle eines Romans. Denn bevor ein Roman zum Selbstläufer wird, müssen sich davon rund 20.000 Exemplare verkauft haben. Bei einem Sachbuch reichen deutlich weniger Verkäufe; die Hälfte oder etwas mehr und es sollte von selbst laufen.

5.) Statt jede Auflage aufzukaufen, können Sie es auch schlauer anstellen: Bevor Ihr Buch auf dem Markt ist, rufen Sie in sämtlichen Buchläden Deutschlands an. Dort bestellen Sie Ihr Buch vor. Am besten mehrfach. Machen Sie aber bloß nicht den Fehler und holen Sie Ihr bestellten Bücher überall ab. Das wird teuer.

6.) Kopieren Sie erfolgreiche Bücher. Kopieren Sie den Inhalt, das Buchcover und natürlich auch den Titel. Sie müssen aber schnell sein. Denn ein Trend hält nie lange an. Trendtitel der letzten paar Jahre waren zum Beispiel: Alpenkrimis, Vampirromane, Verschwörungsgeschichten, Sado-Maso-Bücher, sehr lange Titel (Der Hundertjährige, der aus dem Fenster stieg und verschwand) oder Titel mit Ekel-Faktor wie »Darm mit Charme«.

7.) Schreiben Sie ein Buch, dass das komplette emotionale Spektrum der Leser anspricht. Am besten gehen Titel, die folgendes vereinen: Mitleid, Tiere, körperliche oder geistige Handicaps, Liebe, Krankheit, Sex, Zoophilie, Tod. Denken Sie daran, dass schon der Titel dieses Spektrum unbedingt repräsentieren muss. Etwa so: Blinder deutscher Schäferhund leckt Marylin Monroe Brustkrebs weg. Der Inhalt ist dann fast egal.

8.) Wenn Sie ein Buch mit politischen oder gesellschaftsrelevanten Inhalten verfasst haben, nutzen Sie aktuelle Events. Sie könnten zum Beispiel versuchen, es ohne Einladung auf den kommenden G-7-Gipfel zu schaffen. Setzen Sie sich dazu eine Putin-Maske auf und sagen Sie, Sie seien der Überraschungsgast. Wenn es Ihnen gelingt, sich bis zu Angela Merkel durchzuschummeln, ist Ihnen die Aufmerksamkeit der Weltpresse sicher. Halten Sie Ihr Buch in die Kameras, quatschen Sie in jedes Mikro, das sich bietet. 5500 Journalisten werden Zeugen dieses Zwischenfalls sein. Das sollte reichen.

9.) Wo wir gerade auf dem Gipfel sind: Wagen Sie den Sprung in eine Talk-Show oder wahlweise von der Eiger Nordwand. Welcher Sprung, glauben Sie, ist schwieriger umzusetzen? Bedenken Sie auch folgendes: Wenn Sie auf einen Sprung in die Talk-Show eingeladen werden wollen, müssen Sie schon bekannt sein. Beim Sprung von der Eiger Nordwand ist es anders, da werden Sie erst hinterher eine gewisse Bekanntheit erreichen können. Trösten Sie sich. Viele Autoren sind erst nach ihrem Tod zu Ruhm und Ehre gekommen und ihre Bücher sind postum zu Bestsellern geworden.

10.) Sie können sich als Autor (bzw. Autorin) auch recht unspektakulär in Szene setzen. Und zwar ganz ohne, Ihr Leben zu riskieren. Spielen Sie die Rolle des intellektuellen Naivchens. Beispiel: Giulia Enders. Das Mädel konnte man leicht unterschätzen; wie das Organ, über das sie geschrieben hat. Kommt medial super an. Allerdings nur, wenn Sie Frau sind. Männern nimmt man die Rolle des intellektuellen Naivchens eher nicht ab. Hier böte sich aber der He-Man mit Grips an. Also eine Mischung aus Arnold Schwarzenegger und Peter Sloterdijk.

11.) Machen Sie alles zusammen oder nichts von dem. Machen Sie stattdessen eine Liste wie diese und verweisen Sie auf Ihr aktuelles Buch. Nennen Sie den Titel: MEER JUNG FRAU – Zehn Stories und eine. Nennen Sie den Verlag, in dem es erschienen ist, Offizin Verlag Zürich, und vergessen Sie nicht zu sagen, dass es beim Buchhändler an der Ecke oder bei Amazon zu bekommen ist. Fügen Sie am besten auch den Link zu Ihrem Buch gleich hier ein: http://www.amazon.de/Meer-Jung-Frau-Neun-Stor…/…/ref=sr_1_1…

Machen Sie sich außerdem Hoffnungen, dass es viele Leserinnen und Leser geben wird, die wissen wollen, wie man einen Bestseller landet und diese todsicheren zehn Tipps plus den einen unbedingt draufhaben wollen, bevor sie selbst mit dem Schreiben anfangen. Und wenn das alles nicht funktioniert, machen Sie sich keinen Kopf, machen Sie weiter, schreiben Sie weiter, glauben Sie weiter daran, dass es Menschen gibt, die sich etwas aus guten Büchern machen und Ihr Buch nur deshalb kaufen werden. Und machen Sie sich nichts daraus, das Jahr für Jahr etwa 90.000 deutschsprachige Titel den Buchmarkt überschwemmen. Was macht das schon?

Autor: Holger Schaeben, Schreibkraft; schreibt Bücher für seine Auftraggeber (als Ghostwriter) und für seine Leser (als Holger Schaeben)