Zeit in Zeiten des Internets

Da müssen wir durch: Unser natürliches Zeitgefühl geht dahin
(Bildquelle © sunt/Fotolia)
 

Lange nicht so berühmt wie Persil, aber doch ziemlich bekannt: »Dash – so weiß, weißer geht´s nicht«, so lernten wir Dash, das Pulver in der Trommel, kennen. Doch inzwischen ist Dash auch nicht mehr das, was er einmal war; 1963 eben noch ein Pulver, war es irgendwann seit den 1980ern auch als Flüssigwaschmittel zu haben. Viel später folgten Dash3 und Dash2in1. Aber wie wir wissen, werden Waschmittel…

…kontinuierlich weiter und weiter und weiter weiterentwickelt. Neuerdings will uns wer weiß machen, dass unser guter alter Weißmacher Dash vom Waschmittel zum Webmittel mutiert ist. Was bedeutet das? Im Leben in Zeiten des Internets müssen wir Dash neu verstehen lernen. Es geht um den Begriff Dashboard. Wer schon mehr als einmal vor einem PC- oder Mac-Bildschirm saß – möglicherweise ein Blog betreibt – ist sicher im Bilde. Für alle anderen: Wer bei Dashboard an ein Regal im Supermarkt denkt, in dem Kunden ausschließlich Dash Pulver oder Dash Flüssig vorfinden, der irrt. Dash (gesprochen Dasch) und Dash (gesprochen Däsch) sind so unterschiedlich wie Waschmaschine und Internet.

Wer Dash kennt, kennt Dash in Form von Pulver oder in flüssiger Form. Ein Dash bzw. Dashboard dagegen ist eine grafische Visualisierung, mit der Informationen am PC- oder Mac-Bildschirm in verdichteter Form präsentiert werden. Sozusagen auf einen Blick. Ähnlich einem Armaturenbrett im Auto ist ein Dashboard eine Art Armaturenbrett für den Computernutzer. Soweit die Fakten. Jetzt zu mir. Sie werden sich vielleicht fragen, was wohl der Auslöser gewesen sein könnte, dass ich mich mit dieser banalen Materie befasse. Ich kann es auch nicht erklären. Es war nur so: Ich saß vor meinem Mac. Auf dem Bildschirm mein WordPress Dashboard; in mir zum einen eine aufkeimende Wut darüber, dass ich mal wieder etwas nicht kapierte, was mir mein WordPress Dashboard sagen wollte und zum anderen die Gewissheit, so wieder einmal wertvolle Lebenszeit im Internet v e r p u l v e r t zu haben. (Danke, dass Sie sich zum Lesen Zeit genommen haben.)