Auf die Lose, fertig, Platz!

Ganz ehrlich: Ich weiß nicht, ob ich das gut finden soll. Das Oberlandesgericht München hat…

…sich im Prozess gegen Beate Zschäpe und vier weitere Angeklagte bei der Vergabe der Plätze an Medienvertreter für das Losverfahren entschieden. Eine Art Tombola, bei dem die Plätze für Journalisten per Zufall bestimmt werden. Das Gericht hält dies für fair. Ich finde es peinlich. Ein Losverfahren… War die Sache nicht schon verfahren genug? Als sei das Ganze ein Glücksspiel, ein Platz beim Prozess ein Gewinn, kein Platz eine Niete.