Sprich Deutsch, wenn du dich traust

SUCHE: FREELANCER FUNCTIONAL TESTING EINER STREAMING-DEVICE

Finde: Nebulöser kann man sich kaum ausdrücken. Was will uns der Absender diese…

…Stellenanzeige, die ich heute fand, sagen? Dass er es drauf hat? Was auch immer. Und wer nichts versteht, außer Bahnhof, doof ist? Dass er einer Geheimgesellschaft angehört, die nur Auserwählte bei sich aufnimmt?
Oder, dass der Job megageil ist, wahrscheinlich scheiße bezahlt, keine Sozialleistungen bietet, unsicher ist, was eine Festanstellung in Zukunft betrifft? Oder was?

Oder will er vielleicht möglichst wenig verraten, hinter seinen Worten, sein dünnes Angebot hinter aufgedunsenem Blabla verstecken, um es interessanter erscheinen zu lassen?

Muss man versuchen, zu verstehen, warum jemand – auf Deutsch gesagt – so einen Mist in die Welt setzt?

In der Stellenbeschreibung hat sich der Stellenanbieter dann doch noch auf Deutsch versucht: (…) Start wäre in den nächsetn Tagen und die Dauer 3 Wochen, wobei es dann in der Zeit eine Vollzeit Beschäftigung wäre. (…)

Ich finde, ein Arbeitgeber, der in der Lage ist, sich derart fehler- und formulierungsfrei auszudrücken, verdient die besten Eierköpfe des Landes.

Autor: Holger Schaeben, Ghostwriter, Journalist, Schreibkraft