Warum ein Buch schreiben lassen?

Nicht jeder hat die Gabe zu schreiben. Nicht jeder hat die Zeit zu schreiben. Aber jeder kann…

…mit einem Ghostwriter schreiben. Wenn Sie Ihr Buch schreiben lassen, schreibt ein Ghostwriter in Ihrem Auftrag. Der professionelle Ghostwriter bietet eine Dienstleistung, die es Personen, aber auch Unternehmen und Institutionen möglich macht, ein Buch zu "machen". Ich bin Ghostwriter. Mein Name ist Holger Schaeben. Als Ghostwriter trete ich selten in Erscheinung. Eigentlich nie. Nur Sie, der Auftraggeber, kennen mich. Als Ghostwriter verfasse ich für Sie das Manuskript. Ansonsten bleibe ich unsichtbar. Wie der Ghost, so der Ghostwriter.

Drei Mindestanforderungen müssen von Ihrer Seite erfüllt sein, damit wir zusammen arbeiten können: Sie sollten eine Buch-Idee haben (ohne geht es nicht), sie sollten motiviert sein (besser mehr, als weniger – der Weg ist lang) und Sie sollten mit den finanziellen Mitteln ausgestattet sein, die Arbeit Ihres Ghostwriters honorieren zu können.

Diesen letzten Punkt muss ich herausstellen. Dass Leistung Geld kostet, hat sich leider noch nicht in allen Kreisen herumgesprochen. Oft greifen Menschen hochmotiviert zum Telefon, weil sie endlich, endlich ihr Buch schreiben lassen wollen. Sie berichten mir, dass sie sich schon lange mit der Absicht tragen, aber weder die Gabe, noch die Zeit zum Schreiben haben (siehe oben). Es kommt auch vor, dass sie mir eine E-Mail schicken und darin ihre Buch-Idee beschreiben. Unterm Strich kann man sagen: sie haben eine Buch-Idee (immerhin) und sind meist hochmotiviert. Fehlt nur noch eine Kleinigkeit: Das Thema Bezahlung haben sie bis zum Zeitpunkt des Telefonates oder der Mail völlig ausgeblendet.

Neulich schrieb mir eine potenzielle Auftraggeberin: „Hallo Herr Schaeben, hier also meine Geschichte. Wie gesagt – ich bin Laie und hoffe auf ein günstiges Angebot.“ Wir haben dann ein bisschen hin und her gemailt. Schließlich habe ich mich bereit erklärt, ihr Manuskript zu lesen und anschließend eine Empfehlung abzugeben. Mein günstiges Angebot über 195,- Euro war ihr aber dann zu hoch. „Vielen Dank für die Antwort. Aber so einen hohen Betrag, allein schon im Vorfeld kann ich mir derzeit beim besten Willen nicht leisten.“ Weitere Kommentare habe ich mir gespart. In diesem Fall wäre der Auftrag eine Manuskriptbearbeitung gewesen. Das Manuskript hatte einen Umfang von knapp 50 Seiten. Für die Bearbeitung eines Manuskriptes berechne ich zirka 50,- Euro je Seite. 2.500,- Euro hätte es die Dame also wohl gekostet.

Ich möchte das Thema Honorar noch etwas transparenter machen: Die Arbeit des Ghostwriters an einem Buch erstreckt sich oft über mehrere Monate. Ein Zeitfenster von sechs bis 18 Monaten ist nicht ungewöhnlich. Kommt ein Auftraggeber ohne selbst verfasste Vorlage, „nur“ mit Buch-Idee in der Tasche zu mir, muss er mit etwa 100,- Euro je Manuskriptseite rechnen. Das ist eine Stange Geld – bei, sagen wir mal, 200 Seiten. Setzen wir das in Relation zum zeitlichen Rahmen, sieht das schon wieder ganz anders aus. Das Monatsgehalt eines Facharbeiters liegt bei brutto 3.000,- Euro. Mit seinem 13. Gehalt kommt er auf etwa 3.300,- Euro monatlich. In sechs Monaten verdient der Facharbeiter genauso viel wie ich, der Ghostwriter in einem halben Jahr. Ist das nicht verblüffend?

Die meisten meiner Ghostwriter-Kollegen und -Kolleginnen arbeiten zu vergleichbaren Honorarsätzen. Damit bewegen wir uns im Normalbereich des professionellen Ghostwritings; was die Kosten betrifft. Nach oben und nach unten sind kaum Grenzen gesetzt. Nach unten gibt es natürlich qualitative Limits. Billig hat auch hier seinen Preis.

PS: Wer sich einen Eindruck von meiner Schreibe verschaffen will, dem empfehle ich mein aktuelles Buch (ES IST EIN HARTES LEBEN IN DER PROVINZ /// ABER EINER MUSSTE S TUN), das jetzt als E-Book im Kindle-Shop zum Download bereit steht. Und zwar zum Aktionspreis von nur 99 Cent!

http://www.amazon.de/ist-hartes-Leben-Provinz-ebook/dp/B00CI4WOXM/ref=sr_1_1_bnp_1_kin?ie=UTF8&qid=1373023555&sr=8-1&keywords=es+ist+ein+hartes+leben+in+der+provinz

Haben Sie bis hierhin gelesen? Ihr Ghostwriter Holger Schaeben bedankt sich für Ihr Interesse. Weitere Artikel zum Thema Ghostwriting by Holger Schaeben finden Sie hier:

http://www.schaebenschreibt.de/menschen/ihr-buch-lassen-oder-schreiben-lassen

http://www.schaebenschreibt.de/kultur/ihr-buch-vom-ghostwriter

http://www.schaebenschreibt.de/sprache/was-kostet-ghostwriting

http://www.schaebenschreibt.de/kultur/ein-buch-schreiben-lassen

http://www.schaebenschreibt.de/menschen/wer-kann-ghostwriter

http://www.schaebenschreibt.de/menschen/ihr-buch-lassen-oder-schreiben-lassen

Autor: Holger Schaeben